Über Uns

Herzlich Willkommen bei Demokratie in der Mitte!
Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie,
Vor-Ort-Büro, Demokratie in der Mitte,
Mal laut gedacht – Wir tragen verschiedene Namen und setzen uns im Bezirk Mitte positioniert für die Themen

  • Demokratie und Beteiligung,
  • Antidiskriminierung und Abbau struktureller Diskriminierung sowie
  • Pluralität, Vielfalt und Zugehörigkeit von verschiedenen Perspektiven, Stimmen und Lebensweisen ein.

Wir, das sind Jenny Schulz-Eyer, Lena Rahn, Tuğba Kıratlı-Spriewald, Katja Korshikova und Hanno Witte.
Wir wirken und verändern auf Haltungs- und Struktur-Ebene, nach Innen und Außen.
Wir stoßen Lern-, Bildungs- und (Selbst)reflexionsprozesse an.
Wir treten ein für strukturelle Veränderung in Verwaltung und Politik.
Wir unterstützen besonders marginalisierte Gruppen, die wenig im Fokus von Förderung sind.

Dazu

  • koordinieren wir im Rahmen der Partnerschaften für Demokratie (PfD) die
    Fördermittelvergabe aus den Aktions- und Initiativfonds in den Fördergebieten Moabit,
    Wedding und Zentrum an große und kleine Projekte,
  • führen Aktionen zu unseren Schwerpunktthemen mit Kooperationspartner*innen durch,
  • vernetzen Akteur*innen in den Stadtteilen und im Bezirk,
  • machen Bildungsangebote und schaffen Raum für Reflexions- und Lernprozesse,
  • organisieren Veranstaltungen und Weiterbildungen,
  • beraten und begleiten Projektträger bei dem Antragsprozess,
  • moderieren und halten Fachvorträge, veröffentlichen Fachartikel
  • beraten zu allen relevanten Themen, die eine demokratische Gesellschaft stärken.

Wir begreifen uns als Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft, Verwaltung und Bezirkspolitik
und werden durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert. 

Für wen sind wir da?

Bürger*innen, Multiplikator*innen (z.B. (Jugend-)sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen,
Projektmitarbeiter*innen), Verwaltungsmitarbeiter*innen und Bezirkspolitiker*innen sind
herzlich eingeladen, sich an das Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“ zu wenden und
sich im Hinblick auf Fragen, Projektideen, Themen und Herausforderungen beraten zu lassen.

Im Projekt „Mal laut gedacht! Politische Bildung Kiez“, das seit März 2021 läuft und Teil des
Modellprogramms „Gleiche politische Teilhabe – Erprobung von Ansätzen einer aufsuchenden
politischen Bildung im Quartier“ ist, entwickeln und erproben wir Bildungsangebote für Menschen,
die sich bislang wenig von den bestehenden Angeboten zu politischer Bildung angesprochen fühlen.

Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“ – Moabit/Wedding
Bettina Pinzl – Projektleitung, PfD Wedding

bettina.pinzl@demokratie-in-der-mitte.de

Jenny-Antonia Schulz-Eyer – Projekt: Mal laut gedacht

jenny-antonia.schulz@fabrik-osloer-strasse.de

Katja Korshikova Projekt: Mal laut gedacht
katja.korshikova@fabrik-osloer-strasse.de

Tuğba Kıratlı-Spriewald – Zusammen gegen Rassismus, Öffentlichkeitsarbeit
tugba.kiratli@demokratie-in-der-mitte.de

Hanno Witte – PfD Moabit, geschlechterreflektierte Jungen*arbeit
hanno.witte@demokratie-in-der-mitte.de

Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“ – Zentrum
Lena Rahn – PfD Zentrum

Alte Münze, Am Krögel 2, 10179 Berlin
lena.rahn@demokratie-in-der-mitte.de