Vor-Ort-Büro

Die Koordinierungs- und Fachstelle bietet Beratung, Fortbildungen und Vernetzung zu den Themen Demokratie und Antidiskriminierung.

mehr erfahren
Jugendbeteiligung

In den beiden Fördergebieten Wedding + Moabit ermöglicht Gangway e.V. im Rahmen eines Jugendfonds Beteiligungsprojekte bis zu 500€.

mehr erfahren
Wedding

Das Begleitgremium im Wedding hat Zielsetzungen für das Fördergebiet formuliert und fördert entsprechend Projekte durch einen Aktionsfonds.

mehr erfahren
Moabit

Das Begleitgremium in Moabit hat Zielsetzungen für das Fördergebiet formuliert und fördert entsprechend Projekte durch einen Aktionsfonds.

mehr erfahren
Zusammen gegen Rassismus
mehr erfahren
Geschlechterreflektierte Jungen*arbeit
mehr erfahren
Aktuelles
Runder Tisch - Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen*

10.06.2021

10:00 – 13:00 Uhr Onlinesitzung

Filmpremiere „Was heißt Junge*sein?“- zu geschlechterreflektierter Jungen*arbeit in Mitte,
plus aktuelle Infos zum Jungen*tag 2021.

Anmeldung: james.rosalind@fabrik-osloer-strasse.de

#ganzmittewählt

Symbolwahl für Migrant*innen ohne Wahlrecht in Berlin Mitte 2021

Worum geht’s?
Zur diesjährigen Bundestags- und Abgeordnetenhauswahl dürfen ca. 117.000 in Berlin-Mitte lebende Menschen nicht wählen – das ist mehr als ein Drittel der Einwohner*innen unseres Bezirks. Auch bei den kommunalen Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung dürfen sich ca. 79.000 Personen – das sind ein Viertel der in Mitte lebenden Menschen – nicht beteiligen. Für viele der Betroffenen bedeutet das, von politischen Prozessen, die ihr Leben direkt betreffen, ausgeschlossen zu sein.
Im Zuge einer Symbolwahl möchte der Bezirk Mitte Migrant*innen ohne Wahlrecht daher aufrufen, ihre Stimme abzugeben. „Hier lebe ich, hier wähle ich!“ lautet die Botschaft, um auf die Thematik Wahlrecht für alle hinzuweisen und diejenigen, die bislang ausgeschlossen sind, für eine politische Teilhabe zu aktivieren. Damit schließen wir uns einem Bundesweiten Bündnis für mehr Partizipation und Demokratie in Deutschland an (wir-wählen.org).

Aufruf zur Symbolwahl 2021 [PDF, 0,69MB]
#Berlinsolidarisch - Trägererklärung „Gegen rechte Hetze und Verschwörungserzählungen“

Erklärung Berliner Träger aus dem Sozialen Bereich

Im Jahr 2021 stehen mit der Wahl des Abgeordnetenhauses, der Bezirksverordnetenversammlungen und der Bundestagswahl wichtige Ereignisse bevor. Ihre Ergebnisse werden Einfluss haben auf das respektvolle, demokratische und menschenrechtsorientierte Zusammenleben in Berlin.
Im Wahlkampf werden politische Positionen verstärkt und oft polarisierend ausgetragen. Der Wettstreit der Meinungen und Positionen findet aber nicht im luftleeren Raum statt. Eine demokratische Kultur setzt auch Grenzen. Und zwar da, wo Menschengruppen herabgewürdigt, Geschichte geleugnet, Verbrechen verharmlost oder andere diskriminiert werden. (…)

Die ganze Trägererklärung und Erstunterzeicher*innen [PDF, 0,08MB]
Wir machen die Trägererklärung lebendig - Veranstaltungen [PDF, 0,1MB]
Der Name ist die zweite Haut - Podcast

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus präsentieren wir den Podcast:
Der Name ist die zweite Haut. Podcast: http://kulturen-im-kiez.de/aktuell/podcast1/

Ab Juli werden wir regelmäßig Podcasts mit Kindern und Jugendlichen in unserem Studio am Utrechter Platz erstellen. Meldet euch gern bei Orest, wenn ihr mitmachen möchtet!
E-mail: o.skakun@kulturen-im-kiez.de , Telefon: 030-98 32 77 67 oder kommt vorbei (bitte Maske nicht vergessen!)

Internationale Wochen gegen Rassismus in Moabit, Wedding, Gesundbrunnen