4. Mai 2022
Finanz-/Personalfachkraft (w/m/d)

Wir suchen eine Finanz-/Personalfachkraft (w/m/d) im Stadtteilzentrum
Nachbarschaftsetage mit einem Umfang von 15-18 Stunden pro Woche ab dem 01.06.2022 befristet bis zum 30.06.2023 (vorbehaltlich der Zuwendungsfinanzierung, Weiterführung auch mit mehr Stundenanteilen gewünscht).
Wir freuen uns auf Ihr Interesse und erwarten Ihre Bewerbung bis zum 17.05.2022.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einem PDF-Dokument (max. 5 MB) zu Händen von Frau Stracke-Gönül (Geschäftsführung) an:
bewerbung@fabrik-osloer-strasse.de

Mehr Information >>> Ausschreibung [.pdf]

28. April 2022
Aktionsfonds der PfD Zentrum

Aufruf 2022 zur Einreichung eines Projektangebotes bei
DEMOKRATIE IN DER MITTE – PfD Zentrum

Alle interessierten und engagierten Träger, Vereine und Einrichtungen können dazu ab sofort online
ihre Projektangebote bis zum 06.06.22 – 24:00 Uhr einreichen.

Mehr Informationen hier auf der Seite unter >>> PfD Zentrum

Stellenangebot

Wir suchen zum 1. Juni 2022 eine

KOORDINATION (d/m/w)
DER PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE MOABIT &
DER GESCHLECHTERREFLEKTIERTEN JUNGEN*ARBEIT
für DEMOKRATIE IN DER MITTE

28 bis 30 Stunden pro Woche – Bewerbungsfrist: 02.05.2022

Die Koordinierungs- und Fachstelle von Demokratie in der Mitte ist das Vor-Ort-Büro in der Fabrik Osloer Straße e.V.. Die Mitarbeiter*innen organisieren Weiterbildungen und Veranstaltungen, vernetzen die Akteur*innen in den Gebieten, betreiben Öffentlichkeitsarbeit, koordinieren Gremiensitzungen, begleiten Projekte, veröffentlichen Fachartikel und beraten zu allen relevanten Themen, die eine demokratische Gesellschaft stärken können. Das Vor-Ort-Büro koordiniert und begleitet fachlich drei Partnerschaften für Demokratie in den Fördergebieten Moabit, Wedding und Zentrum. Es koordiniert das Bündnis Zusammen gegen Rassismus sowie den Runden Tisch geschlechterreflektierte Jungen*arbeit und bearbeitet das Thema „Wahlrecht für Alle“ im Bezirk. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt wird ab Mitte 2022 das Thema Antisemitismus/jüdische Leben sein. Demokratie in der Mitte bildet eine Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft, Verwaltung und Bezirkspolitik und wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bis 2024 gefördert.

Ausschreibung mit allen Details als [.pdf]

Interviewreihe - Nachgefragt! #18

Nachgefragt! #18

„Von klein auf über Rassismus sprechen“

Hier könnt ihr das Interview lesen >>> Nachgefragt! #18