Vor-Ort-Büro

Die Fach- und Koordinierungsstelle von „Demokratie in der Mitte“ ist das Vor-Ort-Büro in der Fabrik Osloer Straße e.V.. Hier arbeiten Bettina Pinzl, Lina Respondek und James Rosalind. Die Mitarbeiter*innen organisieren Weiterbildungen und Veranstaltungen, vernetzen die Akteure in den Gebieten, betreiben Öffentlichkeitsarbeit, koordinieren Gremiensitzungen, begleiten Projekte, veröffentlichen Fachartikel und beraten zu allen relevanten Themen, die eine demokratische Gesellschaft stärken können.

Das Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“ koordiniert und begleitet fachlich die Partnerschaften für Demokratie der Berliner Stadtgebiete Moabit und Wedding im Bezirk Mitte. Es bildet eine Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung und wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bis 2019 gefördert.

Ansprechpartner*innen

Alle Bürger*innen, Multiplikator*innen aus dem jeweiligen Gebiet (z.B. Jugendsozialarbeiter*innen und Pädagog*innen), Verwaltungsmitarbeiter*innen und Bezirkspolitiker*innen sind herzlich eingeladen, sich an das Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“ zu wenden und sich im Hinblick auf Fragen, Projekte, Ideen, Themen und Herausforderungen beraten zu lassen.

Vor-Ort-Büro „Demokratie in der Mitte“
Bettina Pinzl/ Lina Respondek/ James Rosalind
Fabrik Osloer Straße e.V, Erdgeschoss, Alte Werkstatt, Eingang 2,
Osloer Straße 12/ 13359 Berlin
Email: info[at]demokratie-in-der-mitte.de
Telefon: 030/49500526
Facebook: www.facebook.com/demokratie.in.der.mitte 

Begleitgremien

Neben dem Vor-Ort-Büro gehören zu „Demokratie in der Mitte“ auch die zwei Begleitgremien Moabit und Wedding/Brunnenstraße. Ihnen steht jeweils ein Aktionsfonds für die Förderung von Kleinstprojekten zur Verfügung.

Jugendbeteiligung
Das Vor-Ort-Büro kooperiert eng mit Gangway e.V., die zusammen mit den Kiezagent*innen die Jugendfonds in den beiden Fördergebieten betreuen.

Register Berlin Mitte

„Demokratie in der Mitte“ ist enger Partner des Registers Berlin Mitte, das rechtsextreme und diskriminierende Vorfälle in Berlin-Mitte registriert. Seit 2015 fungiert das Vor-Ort-Büro als lokale Anlaufstelle für die Meldung von diskriminierenden, rassistischen, antisemitischen, homo- und transphoben, antimuslimischen Vorfällen oder Übergriffen.

http://www.register-berlin.de/mitte