Ein Starkes Stück Leben

Das Projekt „Ein Starkes Stück Leben“ an der Quinoa-Schule ermutigte Jugendliche, sich mit ihrer Lebenswelt in einer künstlerischen und kritischen Art und Weise auseinanderzusetzen.
An 9 Projekttagen wurden 42 Siebtklässler*innen dabei für Themen wie Identität und Diversität sensibilisiert. Durch das intensive und gemeinschaftliche Arbeiten wurden sie in ihrer Handlungs- und Kommunikationsfähigkeit gestärkt, so dass das Projekt ebenso eine gewaltpräventive Wirkung erzielt hat. Mit verschiedenen theaterpädagogischen Methoden haben die Jugendlichen neue Seiten an sich entdeckt und konnten ihr Ausdrucksvermögen – sprachlich wie körperlich – stärken. Es entstand eine sehr produktive Gruppendynamik, so dass am Ende zwei tolle Theaterstücke entstanden sind.
(Fotos: © Pablo Lopez)

Träger*inQuinoa – Bildung für hervorragende Lebensperspektiven gGmbH
Projektlaufzeit20.08.2018 - 31.12.2018
Fördersumme4.537,64 €
Märchen und Theater mit Courage

Ein Projekt mit Kindern für Kinder. In diesem Rahmen boten wir Anti-Bias-Training zu „Stereotypen und Antiziganismus“ in insgesamt acht Grundschulen an. 4 Schulen nahmen aktiv mit Schüler*innen teil: Wedding-GS, Leo-Lionni-, Albert-Gutzmann-, Erika-Mann-GS. Die Humboldthain-, Galileo- und die Kurt-Tucholsky-GS kamen mit jeweils mehreren Klassen zu den drei Schulaufführungen des „Zauberers von Oz“ von Kindern für Kinder. Das Projekt wurde sehr gut angenommen und die Kinder der Theatergruppe hatten Spaß an den Rollen, an der Auseinandersetzung mit Mut, Angst, Gefühlen und Courage. Die Shows haben Ihnen viel Spaß gemacht. Die Anti-Bias Trainings für 4.-6. Klassen hätten noch Fortsetzungen haben können. Viele Konflikte wurden angerissen. Die Lehrer hätten das gerne vertieft.

Träger*inZirkus Internationale e.V.
Projektlaufzeit15.06.2018 - 31.12.2018
Fördersumme8.630,59 €