"Beschneidung der Frauen"
Gewalt gegen Frauen

In diesem Projekt sollen junge Frauen ab 14 Jahren zur Beschneidung von Frauen interviewt werden. Dabei wird ihnen zunächst ein
aufklärendes Kurzvideo aus dem Internet gezeigt, das sie kommentieren sollen. Weiterhin sollen Fakten und Zahlen zur Verstümmelung von Frauen durch Beschneidungen in verschiedenen Ländern erarbeitet und für die Interviews genutzt werden. Insgesamt wird auch die Rolle von Frauen beleuchtet.

ZielgruppeJunge Frauen ab 14 Jahren.
Laufzeit4 - 8 Wochen
Fördersumme500,00 €
"Einmal kriminell - immer kriminell? Vom Intensivtäter zum Erzieher"
Jugendkriminalität

Hier soll ein junger Mann porträtiert werden, der ehemals als Intensivtäter galt, jetzt aber zum Erzieher geworden ist und keine
krummen Dinger mehr dreht. Im Rahmen des Projekts sollen zunächst mehrere Vorabinterviews mit ehemaligen Straftätern geführt werden, um eine vergleichbare Biografie zu finden, die ausführlich dargestellt wird. Am Ende des Projekts steht eine Audiodatei, mithilfe derer potentiell kriminelle Jugendliche lernen können, dass es Alternativen zur Laufbahn als Straftäter gibt.

ZielgruppeJunge Menschen jeden Alters.
Laufzeit4 - 8 Wochen
Fördersumme500,00 €
"Wie gefährlich sind Glücksspiele?"
Glücksspielsucht

Bei dem Projekt wollen Jugendliche aus dem Berliner Stadtteil Moabit einen Mitarbeiter eines Wettbüros interviewen. So wollen sie Einblick in die Arbeit, die verschiedenen Glücksspiele und den Teufelskreis einer Glücksspielsucht erhalten. Mit der Audiodatei, die das Resultat dieses Projekts sein soll, sollen junge Menschen für das Projekt sensibilisiert werden und auf die Auswirkungen einer Spielsucht für das Familienleben und die Schuldenproblematik hingewiesen werden.

ZielgruppeJunge Menschen ab 14 Jahren.
Laufzeit4 - 8 Wochen
Fördersumme500,00 €
"IS = Islam? Repräsentiert der IS den Islam?"
Aktuelle Formen von Islam/Muslimfeindlichkeit

In dem Projekt soll ein Vergleich zwischen dem sogenannten Islamischen Staat (IS) und dem Islam hergestellt werden. Dabei wird untersucht, inwieweit der IS mit dem Islam zu tun hat. Insbesondere sollen die Anschläge des IS in Europa und in anderenKontinenten in den Blick genommen und deren Auswirkungen auf die Menschen und ihr Religionsbild dargestellt werden. In dem einmonatigen Projekt führen drei Jugendliche aus dem Berliner Stadtteil Moabit Video-Interviews mit Menschen aus dem Kiez und erstellen eine Kurzdokumentation.

ZielgruppeMenschen jeden Alters.
Laufzeit4 Wochen
Fördersumme500,00 €
"Häusliche Gewalt - ein Tabuthema?"
Gewaltprävention

In dem Projekt sollen junge Männer und Frauen zu ihrer Haltung gegenüber häuslicher Gewalt befragt werden. Dafür werden zunächst Fragen zur Auswirkung von Gewalt, ihren psychischen Folgen für die Opfer und potentiellen Gegenstrategien erarbeitet. Aus den Interviews soll in dem zweimonatigen Projekt eine Audiodatei produziert werden. Junge Menschen sollen damit ermutigt werden, mit dem Teufelskreis der häuslichen Gewalt zu brechen.

ZielgruppeJugendliche von 14 bis 27 Jahren
Laufzeit8 Wochen
Fördersumme600,00 €
"Zwangsheirat - wer entscheidet, wen du heiratest?"
Zwangsverheiratung

In dem Projekt sollen junge Frauen über Zwangsverheiratungen interviewt werden. Vor dem Hintergrund, dass das Thema immerpräsenter in den Medien ist, haben sich ihm Jugendliche aus Moabit gewidmet. Ihnen geht es um die Aufklärung, um eine Auseinandersetzung und Sensibilisierung sowie um die psychischen Folgen von Zwangsverheiratungen. Das Audioprojekt geht zwei Monate, als Resultat der Interviews ist eine Audiodatei geplant.

ZielgruppeJunge Frauen jeden Alters.
Laufzeit8 Wochen
Fördersumme600,00 €
"Gewalt in Partnerschaften. Wie naiv sind die Frauen?"
Häusliche Gewalt

In dem Projekt wollen Moabiter Jugendliche jungen Menschen Fragen rund um das Thema Gewalt in Partnerschaften stellen. Dabeifragen sie sich, wo Gewalt beginnt, was genau damit gemeint ist und wie sich unterschiedliche Formen der Gewalt miteinandervergleichen lassen. Auf die Beziehung bezogen sollen die psychischen und physischen Folgen von Gewalt und Formen eineBeziehung zu beenden untersucht werden. Dabei wollen sie auch Frauenhäuser bekannter machen. Das Produkt der Interviews solleine Audiodatei sein.

ZielgruppeJunge Menschen ab 15 Jahren.
Laufzeit2015
Fördersumme600,00 €
"Flüchtlingslage in Berlin/Moabit"
Willkommenskultur gegenüber Geflüchteten und Asylbewerber*innen

Drei Jugendliche aus Moabit befassen sich in ihrem Projekt mit der Lage von Geflüchteten in ihren Stadtteil und im gesamtenStadtgebiet. In Straßeninterviews wollen sie Geflüchteten, Passanten sowie Freund/innen und Bekannten zuvor erarbeitete Fragenstellen und sich so ein Meinungsbild verschaffen. Durch das später auf dieser Basis erstellte Video soll mehr Aufmerksamkeit für dieoftmals schwierige Lage Asylsuchender (besonders im Winter) hergestellt werden.

ZielgruppeMenschen jedes Alters.
Laufzeit3-4 Wochen
Fördersumme500,00 €