8. Januar 2018
NACHGEFRAGT! - Gestärkt für ein solidarisches Miteinander.

Was verstehen wir unter Demokratie und Meinungsfreiheit? Was bedeutet das für Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung vor Ort? Und was haben Menschenrechte und das Grundgesetz damit zu tun? Mit der Interviewreihe „Nachgefragt – Gestärkt für ein solidarisches Miteinander!“ wollen wir grundsätzlichen Fragen und aktuellen Debatten auf den Grund gehen, die sich uns nicht nur uns seit der Bundestagswahl im September 2017 immer wieder aufdrängen – sondern auch unseren Kolleg_innen, Kooperationspartner_innen und Engagierten in den Bezirken. In dieser Interviewreihe fragen wir Expert_innen nach ihren Argumenten für ein solidarisches Miteinander und eine demokratische Kultur für alle, die in dieser Stadt leben. Los geht es mit einem ersten Interview mit Doris Liebscher zu der Frage was Demokratie eigentlich mit dem Thema Antidiskriminierung zu tun hat.

In Kooperation mit Licht-Blicke, moskito und dem Zentrum für Demokratie.

Viel Spaß beim Lesen!

NACHGEFRAGT! [PDF, 0,36MB]
18. Dezember 2017
*ICH BIN ICH - Einladung ins Expert*innencafé

Ein Projekt von Demokratie in der Mitte findet seinen Abschluss:

am 19.12. um 11.30 Uhr in der Alten Kantine Wedding / Uferstraße 8-11

*ICH BIN ICH – Expert*innencafé

7. November 2017
2. Planungstreffen - Internationale Wochen gegen Rassismus 2018

Internationale Wochen gegen Rassismus 2018 – 2. Planungstreffen

Wann: 7. Dezember 2017 von 10.00 bis 12.00 Uhr
Wo: Quartiersmanagement Brunnenviertel-Ackerstraße
Jasmunder Straße 16 | 13355 Berlin
Anmeldung bis 6.11.: info@demokratie-in-der-mitte.de

Wir planen weiter an gemeinsamen Aktionen und diskutieren über verschiedene Inhalte. Das Treffen ist offen für alle Interessierten – wir freuen uns über jegliche Ideen und Anregungen.

Organisator*innen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018: Narud e.V. // Misch mit! // Demokratie in der Mitte

23. Oktober 2017
Aktionsbündnis #NOBÄRGIDA

Am Montag, den 23.10.2017 will Bärgida* ab 19.45 Uhr durch den ‘Gesundbrunnen Kiez’ marschieren. Ab 18.30 Uhr kann man sich den Gegenprotesten vom Aktionsbündnis #NOBÄRGIDA anschließen. Aber auch andere Positionierungen entlang der Strecke sind immer gern gesehen.
*Bärgida ist ein Pegida-Ableger und lässt Nazi-Hooligans, Holocaust-Leugner*innen und Rassist*innen mitlaufen.
Aktuelle Infos bei Berlin gegen Nazis.

20. September 2017
Ergebnisse der Symbolwahl in Berlin-Mitte 2017

Die Ergebnisse der Symbolwahl in Mitte wurden am 20.9.2017, 10.00 Uhr im Rathaus Tiergarten vor Vertreterinnen und Vertretern der Presse bekanntgegeben.
Mit dabei: Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und Bezirksstadträtin Dr. Sandra Obermeyer.
Die Idee
-Nachbarinnen und Nachbarn aus Mitte ohne Wahlrecht wählen symbolisch im Wahlkreis Berlin-Mitte
-Symbol für Teilhabe aller Menschen in Mitte
-Zu Wahlrecht und Wahlsystem informieren
-Engagement und Vernetzung von Vereinen,
-Organisationen und Einrichtungen in Mitte unterstützen

Artikel in der Berliner Zeitung

Interview auf radioeins
mit Lina Respondek von Demokratie in der Mitte

Internetseite des Bezirks
“Hier lebe ich – Hier wähle ich” Symbolwahl für Migrantinnen und Migranten

Ergebnisse der Symbolwahl in Berlin-Mitte 2017 [PDF, 3MB]